Bilder 2014

VUT-Hedeper beim "Gschnas" in Österreich 

 

Bereits vor mehreren Wochen ist die Einladung zum „Gschnas“ (Fasching) beim VUT-Hedeper eingetroffen. Schnell stand fest, dieser Einladung zum Partnerverein Folge zu leisten. Es sollte aber eine Überraschung für den Vorsitzend Johann sein, der natürlich nicht eingeweiht wurde. Sieben Mitglieder haben sich entschieden, auch einmal einen Fasching in Großnondorf zu erleben. Entgegen dem letzten Besuch entschied man sich diesmal den Weg dorthin durch die Luft durchzuführen. Pünktlich am Samstagmorgen wurden die Reiselustigen vom Taxi abgeholt und es ging nach Hannover zum Flughafen. Da bereits alles im Vorfeld geplant und erledigt wurde, ging alles sehr schnell. Kaum eingestiegen erreichten wir in 70 Minuten den Flughafen Schwechat in Wien. Dort wurden wir von den Freunden Alfred, Klaus und Poldi (Leopoldine) abgeholt. Nach einer kurzen Fahrt innerhalb von Wien, haben wir den Donau-Center erreicht, wo wir alle gemeinsam unser Mittagessen im „Saloon“ eingenommen haben. Später ging es weiter zum weltberühmten Prater mit seinem Riesenrad (Film 007). Dort konnten wir einige Zeit verbringen, einige mutige haben im Kettenkarussell in 95 Meter Höhe ihre Kreise gezogen. Zum Kaffee kehrte man ein und aß die Spezialitäten Wiens. Nun war es Zeit das Quartier zu beziehen und sich für den Abend anzukleiden. Die Kostüme hierfür waren bereits sorgfältig vorbereitet worden. Der Kardinal mit seinen Mönchen und Nonnen war bereit den Abend zum Gschnas anzutreten. Abgeholt vom Fahrdienst ging es nun zur Familie Sturm, dem Lokal wo die Närrischen sich versammelt hatten. Die Überraschung war natürlich groß, als der Partnerverein aus Hedeper die Räumlichkeiten betrat. Schnell konnten wir alle unsere Freunde begrüßen und unseren Tisch einnehmen. Die Verkleidungen waren sehr vielfältig und ausgefallen. Der Abend wurde von einem guten DJ begleitet, der natürlich auch für Musikwünsche sehr offen war. Körperlich konnte man sich auf dem Tanzboden mit Musik-Rudern verausgaben. Viele nette Gespräche mit Freunden und neuen Bekannten wurden geführt. Eine Juri führte die Maskenprämierung durch. Auch eine Tortenversteigerung verschiedenster, sehr ausgefallener Süßigkeiten wurde durchgeführt. Zu später Stunde konnte uns der Fahrtdienst wieder in unsere Unterkunft, in das Loiskandl bringen. Am nächsten Morgen wurde gemeinsam deftig Gefrühstückt und schon mal eine Weinprobe durchgeführt. Das gemeinsame Mittagessen mit verschiedenen Wildspezialitäten zu sehr günstigen Preisen und hervorragend guter Qualität war der gemeinsame Abschluss. Hiernach verabschiedete man sich und fuhr nach Wien zum Flughafen um die Heimreise anzutreten. Für die Beteiligten kurze, aber sehr schöne, intensive Tage mit Freunden und Bekannten. Wir freuen uns alle auf ein baldiges Wiedersehen, in diesem Jahr sind mehrere Events geplant. Herzlichen Dank an unsere Freunde in Österreich, danke dem VUT-Großnondorf.

 

 

"Gschnas " in Österreich


 

 

197220