Bilder 2014

 

 

Braunkohlwanderung und Jahresabschluss des VUT-Hedeper

 

Biogasanlage am Alten Bahnhof in Hedeper besichtigt

 

Mit großer Freude konnte der Vorsitzende des Vereins Unabhängiger Treiber (VUT), Peer Narup, eine große Anzahl von knapp 30 Mitgliedern zur Braunkohlwanderung begrüßen. Pünktlich am Vormittag starteten alle Beteiligten vom örtlichen Lebensmittelgeschäft aus in Richtung Timmern. Das vorgesehene Ziel war die Biogasanlage von Mitbetreiber Alfred Domke, welche besichtigt werden sollte. Zwei Bollerwagen voll mit Getränken wurden mit auf die Strecke geschickt. Es gab Erfrischungsgetränke, Bier und auch Schnäpse. Sehr erfreut waren alle Mitstreiter vom schönen sonnigen Wetter, bei nur leichtem Wind. Auf dem Weg zum Ziel ging man in Richtung Timmern und über die Timmersche Hütte entlang der Bundesstaße zurück zum Alten Bahnhof nach Hedeper zur Biogasanlage. Zwischendurch fanden mehrere Pausen statt, wo man sich angeregt über die Projekte und Veranstaltungen im vergangen Jahr unterhalten konnte. Angekommen an der Biogasanlage konnte Alfred Domke den neugierigen Mitgliedern vieles über den Gesamtablauf der Anlage erklären. Man wurde von den verschiedensten Fütterungsarten (Feststoffeinträgen) zum Fermenter über das Rühwerk, Gasspeicher, Nachgärer, Abwärme, Stromerzeugung und auch den Instandhaltungskosten informiert. Auch die Stromerzeugung, Abwärmeregelung und auch der Restdünger waren das Thema. Für alle Beteiligten eine sehr interessante Führung durch das Betriebsgelände. Nach der ausführlichen Besichtigung führte der Weg in Richtung Hedeper zum „Alten Dorfkrug“, wo bereits das vorbestellte Essen – Braunkohl mit Bregenwurst, Kassler und Bauchfleisch wartete. Mit etwas Verspätung trafen alle Mitglieder dort ein. Vorsitzender Peer Narup bedankte sich beim Essen bei allen Mitgliedern für die tolle Einsatz- und Arbeitsbereitschaft bei den Einsätzen rund um das Großprojekt „5-Sterne Insektenhotel“ und den gemeinsamen geselligen Veranstaltungen in diesem Jahr. „Einige kleine Aktionen des VUT wird es in diesem Jahr noch geben“verkündete Narup. Man wird am 20. Dezember am lebendigen Adventskalender teilnehmen. Im Januar ist die Fahrt zum Biathlon nach Oberhof geplant, im Februar der Flug nach Österreich-Großnondorf zum VUT-Partnerverein, wo man gemeinsam wieder das „Gschnas“ verbringen möchte. Bei netten Gesprächen und einigen Getränken saß man noch bis in die Abendstunden zusammen.

 

Braunkohlwanderung 2014


 

 

 

160948