Bilder 2017

VUT-Hedeper baut I-Hotel für Pittenhart

 

VUT-Hedeper baut Insektenhotel für den Standort Pittenhart.

In den letzten Wochen begann der für den Naturschutz bekannte Verein VUT-Hedeper mit den Vorbereitungen des Hotels. Die eigentliche Arbeit ist das Zusammenstellen des hohlraumreichen Füllmaterials, erklärte der Vorsitzende Peer Narup. Es müssen später ca. 12 Quadratmeter in das Holzgefache verbaut werden. Viele der einzubringenden Materialien müssen auf die Balkentiefe des Fachwerkes zugeschnitten werden, erklärte der Stellvertreter Olaf Vokuhl. Kleine Öffnungen von 2 bis 10 mm werden in das Holz eingebohrt. Diese dienen dann als Brutröhren. Die Einflugöffnungen müssen sauber herausgearbeitet werden, damit die Insekten sie annehmen. Es kommen Tannenzapfen, Schneckenhäuser, Schilfgräser, Eichen-, Buchen-, Birken- und Pappelhölzer sowie Hohlsteine und Schlupfröhren zum Einbau. Bereits seit letztem Jahr sind die Materialien eigens von den Mitgliedern des VUT gesammelt worden. Auch optisch sollen die Einbauten bezüglich der Größe und Farbe zueinander passen, fügte Vokuhl hinzu. Dies wird ein weiteres Projekt und Aushängeschild für unsere Arbeit in Sachen Naturschutz sein, berichtet Peer Narup.

Bau I-Hotel Pittenhart


 

 

197238